Georgstag 2017

Erschienen am 7. Mai 2017 in Allgemein

Tobias Eichinger

 

Am Samstag, den 29.04.2017, feierten wir den Namenstag unseres Schutzpatrons, dem heiligen St. Georg. Dazu begaben wir uns ins Wäscherhartl und auf die Spuren unserer Vorfahren, den Steinzeitmenschen.

Wir starteten unseren Ausflug an der Gronsdorfer Schleuse und wanderten über das Schulerloch zum Wäscherhartl. Trotz ein paar  kleinerer Regenschauern waren alle guter Dinge und wanderten munter den Berg hinauf.

Dort angekommen wurden wir auch schon von Höhlix und Silex begrüßt. Am meisten staunten die Kinder, dass dort auch eine Feuerjurte stand. Da es doch ein wenig frisch draußen war, freuten wir uns alle über das warme Feuer im Zelt. Aber nicht nur das Feuer gefiel unseren Kindern, auch die Ausstattung der Jurte, mit Fellen, Bänken und vielen Dingen aus der Steinzeit beeindruckte sie.

Nach einer Brotzeit zeigten uns Höhlix und Silex wie man mit Feuerstein und Zunder oder einem Feuerbogen Feuer macht. Ganz nach der Pfadfinderphilosophie “Learning by Doing” durften die Kinder nachher auch selbst den Feuerbogen schwingen und versuchen ein Feuer zu  machen.

Später konnten die Jüngeren unter uns noch mit einem Steinzeitbohrer Holzamulette basteln und die Größeren durften ihr Glück bei der Bearbeitung von Feuersteinen versuchen.

Leider verging die Zeit viel zu schnell und wir  mussten wieder abreisen. Doch mit dem Amulett als Erinnerung wird der Tag bestimmt nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

Zurück bei der Schleuse wurden die Kinder von ihren Eltern abgeholt und erzählten auch gleich fleißig von den heutigen Erlebnissen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Georgstag und möchten uns herzlich bei Höhlix und Silex für die tolle Vorstellung bedanken.

Comments are closed.